Hinweis:
Diese Seite wird von der Webseite des Bundesverbandes (www.bvvp.de) eingebunden.
Links und Downloads auf dieser Seite referenzieren auf die Bundesverbandswebseite.

PsychotherapeutInnen in Ausbildung - PiA

22.500 Unterschriften für rasche Reform der Psychotherapeutenausbildung

Akteure des PiA-Politik-Treffens übergeben Petition an den Ausschuss für Gesundheit:

Kommt mit zur Kundgebung!

Am 6. Juni.2018 um 9:00 Uhr übergeben wir, Akteure des PiA-Politik-Treffens (www.piapolitik.de), ca. 22.500 Unterschriften direkt an den Ausschuss für Gesundheit im Bundestag. Die Petition fordert eine rasche Reform der Psychotherapeutenausbildung (https://weact.campact.de/petitions/reform-der-psychotherapie-ausbildung-in-der-nachsten-legislatur). Ein begleitender Protest mit Redebeiträgen und Vortrag eines Protestlieds wird von 8.30 – 10.00 Uhr vor dem Paul-Löbe-Haus in Berlin (Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin, Eingang West) stattfinden.

Der Zeitpunkt wurde gewählt, da der Ausschuss an diesem Tag seine Arbeit aufnimmt und unsere Reform in der letzten Legislaturperiode nicht realisiert wurde. Leider bekommen die Psychotherapeuten massiv Gegenwind von den Ärzten, die der Integration eines nichtärztlichen Heilberufs in das Gesundheitssystem skeptisch gegenüberstehen (https://www.presseportal.de/pm/9062/3941407).

Zudem profitieren die Kliniken von den billigen Arbeitskräften der Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA), die nicht selten mit abgeschlossenem Studium als Psychologin 12 Monate in den Akutpsychiatrien im Rahmen der Ausbildung arbeiten, ohne vergütet zu werden, bzw. sich schon freuen sollen über den Mindestlohn.

Der Berufsstand erwartet von der Reform eine Beendigung dieses berufs- und sozialrechtlich unklaren Ausbildungsabschnitts, d.h. eine angemessene Finanzierung dieser praktischen Phase, sowie eine Regelung des Zugangs zur Ausbildung. Ein Arbeitsentwurf zum Reform wurde letzten Sommer von der Bundespsychotherapeutenkammer vorgelegt (https://piapolitik.de/treffen/ausbildungsreform/).

Alle PiA,Studierenden und PsychotherapeutInnen, die solidarisch mit unserem Anliegen sind, sind zur Übergabe der Unterschriften und der begleitenden Aktion herzlich einladen: Mittwoch, 6. Juni, 8.30 - 10.00 Uhr! Wir freuen uns über Eure Unterstützung!

PiA-Presseerklärung von pia.forum Berlin und PsyFaKo

„Hey Minister Spahn, fang mit der Reform jetzt an!“

Hunderte angehende Psychotherapeuten/innen und Studierende protestierten vorige Woche gegen ausbeuterische Arbeitsverhältnisse

Vorige Woche fanden in zwölf Städten, verteilt über das gesamte Bundesgebiet, unter dem Motto „PiAReform, wir warten noch immer!“ Aktionen statt, um auf die schwierigen Ausbildungsbedingungen von
Psychotherapeuten/-innen aufmerksam zu machen. In Berlin trafen sich 50 Personen zu einer Kundgebung vor dem Bundesministerium für Gesundheit und skandierten „Hey Jens Spahn, fang mit der Reform jetzt an!“, um Minister Jens Spahn auf die große Dringlichkeit der Reform aufmerksam zu machen. In Köln gab es eine Demonstration mit 300 Teilnehmenden. Außerdem wurde in Bamberg, Würzburg, Witten, Magdeburg, Dresden, Göttingen, Erlangen Mainz, Frankfurt und Bielefeld demonstriert.

Die vollständige Presseerklärung finden Sie hier.

Kostenfreie PiA-Mitgliedschaft im bvvp

Die Landesverbände im bvvp bieten für PsychotherapeutInnen in Ausbildung meist eine kostenfreie Mitgliedschaft an. Profitieren Sie von den Informationen, Erfahrungen und dem persönlichen Kontakt zu Ihren bereits praktizierenden Kolleginnen und Kollegen. Infos anfordern: RÜCKMELDUNG[3]

Liebe PiA im PP- und KJP-Bereich,

diese Seite soll für Sie Ansprechpartner und Diskussionsforum in PiA-Angelegenheiten sein. Alle Fragen und Anregungen, die das „PiA-Leben“ betreffen, sind herzlich willkommen! Wir freuen uns über Ihre Beiträge, einen lebendigen Austausch mit Ihnen und auf viele, viele Fragen! Senden Sie uns eine Mail, wenn Sie Informationen an andere PiA oder selber Fragen haben! Wir werden mit kompetenten Ansprechpartnern in Dialog zu treten und Ihre Fragen beantworten.

Direkte Ansprechpartnerin ist unsere PiA-Beauftragte im bvvp-Bundesvorstand:

Ariadne Sartorius (KJP)

-->Hier direkt zu den FAQ für PiA - Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Infos

  • PiA-Spot zur Situation der PsychotherapeutInnen in Ausbildung, dieser PiA Spot entstand im Rahmen eines verbändeübergreifenden Projektes. Er wurde gemeinsam mit Aktiven des PiA-Politiktreffens, in dem auch der bvvp sehr engagiert mitarbeitet, sowie den im Abspann aufgeführten Verbänden gemeinsam ideell und finanziell unterstützt .
  • Mustervertrag zur praktischen Tätigkeit gemäß § 5 Abs. 1 PsychThG i.V.m. §2 PsychTh-APrV bzw. KJPsychTh-APrV
  • Musterklage zum RLV einer "jungen Praxis", Ariadne Sartorius
  • Allgemeine Informationsplattform zu unterschiedlichen Möglichkeiten der Studienfinanzierung www.sturado.de
  • Finanzierungsmöglichkeiten für die psychotherapeutische Ausbildung, Ildiko Nagy
  • Psychotherapieausbildung im Rahmen des europäischen Bildungssystems, Ariadne Sartorius

Erfahrungsberichte

  • Zur Situation der PsychotherapeutInnen in Ausbildung – ein Bericht, Ariadne Sartorius
  • Ein Glückskind schwebt unter Wolke 7, Ariadne Sartorius
  • Die Meilensteine der Entwicklung: Erfahrungen eines Glückskindes mit einer „jungen Praxis“, Ariadne Sartorius

PiA-Demos

Seit 2010 begleitet und unterstützt der bvvp aktiv PsychotherapeutInnen in Politik und Öffentlichkeit für eine deutliche Verbesserung der Ausbildungsbedingungen

Archiv: 14. November 2012

  • Grusswort bvvp Vorstandsmitglied Ariadne Sartorius anlässlich der Berliner PiA-Demo "Ausbeutung beenden - Ausbildungsreform jetzt!"
  • 13.11.2012 Pressemitteilung 2 zu PiA-Protesten in Berlin, Bremen, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Jena, Köln, München, Münster...
  • Die Forderungen der demonstrierenden PiA als originelle " Packungsbeilage" mit Erläuterungen.
  • 08.11.2012 Pressemitteilung zu PiA-Protesttag
  • Aufruf und Plakat zur PiA-Demo 14.11.2012, Der bvvp ist vielfältig bei den Aktivitäten eingebunden. Wenn Sie Fragen oder Kontakte zu Aktiven bzw. einer Demonstration in Ihrer Stadt haben möchten, wenden Sie sich gerne an."

08. Dezember 2011

  • Positionspapier zur Demonstration der PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) in Wiesbaden am 8.12.2011
  • Einladung an alle PsychotherapeutInnen in Ausbildung, Psychologie-Studierende und alle, die sich mit uns solidarisieren
  • Grußwort des bvvp Bundesvorstandes zum bundesweiten PiA-Streik, 8. Dezember 2011 Berlin, Wiesbaden, Mannheim, Köln, Hamburg: Der erste bundesweite Streik der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung kommt nun 12 Jahre nach Inkrafttreten des Psychotherapeutengesetzes.